Love the process… the fight, the struggle!

Warum es die letzten Monate so ruhig um mich geworden ist… die monatelange Suche nach einem Grundstück für unser Haus am Meer hat mich so viel Kraft gekostet, die Erkenntnis darüber das es irgendwie unmöglich erschien diesen Traum wirklich umsetzten zu können, hat mich Zeitweise ganz schön tief fallen lassen – Besichtigungen die trotz unserer Zusage doch nicht zum gewünschten Ziel geführt haben, waren nicht nur Zeitverschwendung, sondern auch jedesmal eine harte Enttäuschung – man fing an zu träumen, hatte Pläne… uns war irgendwann klar, dass es ohne Kompromisse nicht funktionieren wird – ein Grundstück weiter weg vom Strand dafür mit eigen geplantem Haus, oder die Strandnähe die von Beginn an ganz oben auf unserer Wunschliste stand, mit einem Haus von einem Bauträger das dennoch irgendwie zu uns passen sollte… entschieden haben wir uns für letzteres!

Die Strandnähe in unserem Wunschort – wie hätten wir zu diesem Haus Nein sagen können!!! Nicht das größte Grundstück & auch ein paar qm weniger als geplant… aber mit jedem Baustellenbesuch verliebe ich mich mehr in unser Haus. Ich konzentriere mich also mehr auf die positiven Dinge die dieses Haus mitbringt, es ist nicht immer „der perfekte Grundriss“ der den Unterschied macht, viel mehr freue ich mich darauf es rund um für die Menschen zu gestalten, die darin Leben – wie diese eine Wand die unser zukünftigen Wohnzimmer vom Esszimmer trennt, eine Wand die mir jeder ausreden wollte, die im Grundriss nicht geplant war, ich aber wusste das WIR sie brauchen, auch wenn es bedeutet das ich mir den offenen Wohnbereich damit „verkleinere“.

Mein Ziel – Ein Ort für uns als Familie schaffen, in dem unsere Geschichte & Erinnerungen wachsen können!

…jetzt aber zum eigentlichen Teil, der Hausbau – gefunden haben wir das Angebot Anfang November, der Bau hatte schon begonnen und bei unserer ersten Besichtigung stand bereits das Erdgeschoss, im Dezember folgte das Obergeschoss & der Dachstuhl, das typische Richtfest fiel Corona bedingt aus, als ich im Januar vor dem ersten Fenster im Dachstuhl stand, wurde mir das erste mal so richtig bewusst was in den kommenden Monaten auf uns zu kommt – noch in diesem Jahr umzuziehen! Die ganzen Wochen zuvor blieb mir keine Ruhe für große Sentimentalitäten, der Verkauf unserer Wohnung, Suche nach neuen Schulen für die Kinder – die ein oder andere kleine Änderung die im Grundriss noch möglich war, Farbwahl der Treppe, Haustür, Innentüren, Bodenbelag, Küchenkauf & alles während der Pandemie…. mein Körper antwortete mir auf den Druck mit periorale Dermatitis & starkem Asthma, ich schlief schlecht & war so überflutet das ich ständig irgendetwas vergessen habe.

November

Besichtigung – Rohbau EG

Dezember

Notar – Rohbau DG

Januar

Dachstuhl / DG Fenster

Februar

Dacheindeckung

März

Abschluss des Rohbaus… Fenstereinbau & Start zum Innenausbau

Zwischen November bis März ist also einiges passiert und somit wären wir wieder am Anfang, der Grund warum es die letzten Wochen so still um mich war, ich freue mich sehr auf den Innenausbau – während mir die Wände dann hoffentlich immer mehr das Gefühl von langsam bewohnbarem Raum geben, für Montag steht ein Termin mit dem Elektriker und die Abnahme aller gesetzten Lichtschalter, Steckdosen, Lichtauslässe etc. an – danach startet der Innenputz, die Verlegung der Fußbodenheizung, Sanitärinstallation, Estrich, Fliesen… & ganz ehrlich, ich kann es kaum erwarten das nun endlich der schöne Teil des Hausbaus beginnen kann!

Bis bald, Sarah 🤍

Ein Kommentar zu „Love the process… the fight, the struggle!

  1. Hallo Sarah, toller Beitrag! Das ist bestimmt spannend alles neu aussuchen zu können 😍 aber bestimmt auch anstrengend, mach ich das richtig?! Gefällt mir das für viele Jahre…?!😅
    Du hast völlig recht, hier bei Insta sieht man so viele tolle Häuser, das man selbst denkt, ich habe nicht so was schönes.. aber du hast das treffend formuliert, es ist nicht wichtig,ob ich ein riesiges Grundstück habe oder 200qm Wohnfläche oder oder, oder, was hier eben alles gerade so „in“ ist, viel wichtiger ist, dass es zu euch passt und ihr euch wohl fühlt! Unfassbar werdet ihr sicher 🍀💪🏻 Lg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.